INTERNATIONALE ORGELKONZERTE in St. Lambertus

02. 05. 2022 um 19:30 Uhr

Christ ist erstanden! Der ehemalige Mainzer Domorganist Albert Schönberger wird seine Phantasie über den bekannten Osterchoral sowie Werke von Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Felix Mendelssohn Bartholdy und Joseph Gabriel Rheinberger zu Gehör bringen. Herzliche Einladung, am Montag, 2. Mai 2022, um 19:30 Uhr zum „Internationalen Orgelkonzert“ nach St. Lambertus.

 

Programmfolge                                                                                            

 

Albert Schönberger (*1949)

„Gegrüßet seist du, Maria“

aus den Mainzer Bibelgesängen

 

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809 – 1847)

„Grave“ und „Adagio“ aus Sonate II, op. 65

 

Wolfgang Amadeus Mozart (1756 – 1791)

„Adagio in C“ für Glasharmonika, KV 617 a

Joseph Gabriel Rheinberger (1839 – 1901)

Cantilene F-Dur aus Sonate 111, op. 148

 

Albert Schönberger

„Freu dich, du Himmelskönigin“, Choralpartita

 

Johann Sebastian Bach (1685 – 1750)

„Largo e spiccato“ aus Concerto d-moll, BWV 596

 

Albert Schönberger

Freie Improvisation über den Choral „O Jesu, all mein Leben bist du“ (GL 377)

 

Albert Schönberger - Domorganist a.D. am Hohen Dom zu Mainz und Komponist. Daneben war er als Hochschullehrer für Orgel-Literaturspiel und -Improvisation, als Juror bei Orgelwettbewerben und Leiter von Meisterkursen tätig, schuf Hörerlebnisse in zahlreichen Tonträgeraufnahmen, Rundfunk- und Fernsehsendungen, in vielfältigen Konzerten im In- und Ausland - und nicht zuletzt in seinem pastoralen liturgischen Orgelspiel und als Schöpfer geistlicher Musiken in der Liturgie bis hin zu Oratorien und geistlich-symphonischer Musik.

Die Uraufführungen seines Oratoriums „Denn wir müssen Gott mehr gehorchen als den Menschen – die Passion des Franz Jägerstätter“ 2007 im Mainzer und im Innsbrucker Dom, mit Ausstrahlung der Innsbrucker Aufführung in ORF/3Sat, sowie des MAINZER CREDO, für Sprecher, Solisten, 2 Chöre, Orgel & Orchester im Jahre 2008 im Mainzer Dom waren besondere Höhepunkte, wie auch die Uraufführung von 2 Kompositionen Schönbergers für Bläser und Orgel gemeinsam mit den Mainzer Dombläsern im Rahmen des Internationalen Musik- und Kunstfestivals 2010 im Lateran, der ersten Papstkirche in Rom.

Das Land Rheinland-Pfalz würdigte Schönberger für seine herausragenden Verdienste um die Musikpflege und Musikschöpfung mit der Peter-Cornelius-Plakette.

Schönberger zeichnet sich durch eine eigene Klangsprache aus und genießt einen ausgezeichneten Ruf als Improvisator.

Seit Beendigung seines regulären liturgischen Dienstes im Mainzer Dom ist Schwerpunkt der künstlerischen Tätigkeit Schönbergers, der seit seinem Ruhestand in Weimar lebt, zunehmend sein kompositorisches Schaffen geworden, Vokal-, Orgel-, Bläser-, Orchestermusik und symphonische Werke umfassend.

So wurde 2016 das chorsymphonische „GLORIA IN EXCELSIS DEO“ im Mainzer Dom beim Weihnachtskonzert zum 150-jährigen Domchor-Jubiläum uraufgeführt.

Unter den in den letzten Jahren uraufgeführten Messen Schönbergers finden sich die Stephanus-Messe für Chor und Orgel (Weimar, 2015) und die Weimarer Pastoralmesse für Chor, Streicher, Alphorn & Orgel ad lib. (Weimar, 2017).

2018 wurde Schönbergers neuestes chorsymphonisches Werk, das „Weihnachtsoratorium nach Lukas“, eine etwa 100-minütige musikalische Weihnachtsbotschaft Schönbergers, für Chöre, Sprecher, Solisten, Orchester, Alphorn und Orgel, in Weimar uraufgeführt und war seither an verschiedenen Orten zu erleben – u.a. auf der Thüringen-Tournee 2019 des Philharmonischen Chores Weimar mit dem Mitteldeutschen Kammerorchester.

 

Foto/Text: Dr. Ilselore Günther / concert & media weimar e.K.

 

Der Eintritt ist frei; um eine Spende wird gebeten.

 

Flyer_Orgelkonzert_Sch_nberger.pdf

 
Foto zur Veranstaltung

Foto zur Veranstaltung

 

Veranstalter / Veranstaltungsort

Katholische Gemeinde St. Lambertus

Stiftsplatz 7
40213 Düsseldorf

Telefax (0211) 30049929
Telefon (0211) 3004990 Pfarrer Frank Heidkamp

E-Mail E-Mail:
www.lambertuspfarre.de

Öffnungszeiten:
Die Lambertus-Basilika ist geöffnet:
Mo ca.15.00 Uhr - 18.30 Uhr
Di – So 9.00 Uhr – 18.30 Uhr

Öffnungszeiten des Pastoralbüros:
Montag - Freitag von 10.00-12.00 Uhr
nachmittags nach vorheriger Vereinbarung

In dringenden Kranken- oder Sterbefällen rufen Sie bitte: 0151 - 57 38 28 88

Pfarramtssekretärinnen:
Carina Herren, Astrid Hövelmann, Susanne Pläßmann

Spendenkonto:
Kath. Kirchengem. St. Lambertus Düsseldorf
IBAN: DE37300501100014004311
BIC: DUSSDEDDXXX, Stadtsparkasse Düsseldorf

 

Priesternotruf / Krankensalbung

Wenn Sie in einem akuten Krankheits- oder Sterbefall einen Priester benötigen melden Sie sich bitte unter Tel. 0151 5738 2888.
Unter dieser Notrufnummer erreichen Sie rund um die Uhr einen Priester.