IDO-KONZERT in St. Lambertus

24. 10. 2022 um 19:30 Uhr

Après un rêve
Elsa Grether & Christophe Guida

 

Einem Traum gleich führen uns Elsa Grether und Christophe Guida aus Frankreich durch die deutsch-französische Klangästhetik der Spätromantik, um am Schluss einen besonderen Meilenstein der deutsch-romantischen Violinkunst auf die Bühne der Lambertuskirche zu bringen – Mendelssohns Violinkonzert in e-moll in einer Transkription für Solovioline und Orgel. Titelgebend für den Abend ist Faurés gleichnamiges Stück, auch dieses eine Transkription – eigentlich für Cello und Harfe komponiert. Über die Musik von Gabriel Fauré äußert sich sein Lehrer Camille Saint-Saëns überschwenglich: “Man findet in ihr alles, was verführen kann: neue Formen, kühne Modulationen, kuriose Klänge, einen gänzlich unvorhersehbaren Gebrauch der Rhythmen; und über all dem waltet ein Zauber, der das ganze Werk umhüllt und der die breite Masse der gewöhnlichen Zuhörer dazu bringt, ungeahnte Kühnheiten als die natürlichste Sache von der Welt hinzunehmen.”

 

Joseph Rheinberger                        aus: Six pièces pour violon et orgue op. 150
(1839–1901)                                      l. Thème et variations

 

Camille Saint-Saëns                        Prélude du Déluge op. 54
(1835–1921)  

 

Cécile Chaminade                            aus: La Nef sacrée D-Dur op.171, Nr. 1
(1857–1944)                                       offertoire

Orgel solo 

 

Fernand de la Tombelle                  Berceuse
(1854–1928)

 

Maurice Ravel                                  Kaddisch
(1875–1937)

 

Ermend Bonnal                                Légende pour violon et orgue
(1880–1944)

 

Louis Vierne                                     Pièces de fantaisie: Clair de lune
(1870–1937)                                                  Orgel solo

 

Gabriel Fauré                                    Après un rêve
(1845–1924)

 

Felix Mendelssohn Bartholdy                                Violinkonzert e-moll op. 64
(1809–1847)                                                              Allegro molto appassionato

 

                                                                                   Andante

 

                                                                                   Allegro molto vivace

 

 

Elsa Grether (Violine), Christophe Guida (Orgel)

 

VVK: € 22, AK: € 28

Karten über:

Hollmann Ticketing:

Schadowstr. 11 / / Tel. 0211 32 91 91

Heinrich-Heine-Allee U-Bahnhof / / Tel. 0211 13 32 50

Tourist-Information / Stadtmuseum Berger Allee 2

/ Tel. 0211 17 20 28 40

www.ido-festival.de oder Tel. 0180 6700 733

 
Foto zur Veranstaltung

Foto zur Veranstaltung

 

Veranstalter / Veranstaltungsort

Katholische Gemeinde St. Lambertus

Stiftsplatz 7
40213 Düsseldorf

Telefax (0211) 30049929
Telefon (0211) 3004990 Pfarrer Frank Heidkamp

E-Mail E-Mail:
www.lambertuspfarre.de

Öffnungszeiten:

Die Lambertus-Basilika ist geöffnet: Mo ca.15.00 Uhr - 18.30 Uhr Di – So 9.00 Uhr – 18.30 Uhr 

 

Spendenkonto: Kath. Kirchengem. St. Lambertus Düsseldorf IBAN: DE37300501100014004311 BIC: DUSSDEDDXXX, Stadtsparkasse Düsseldorf

 

Priesternotruf / Krankensalbung

Wenn Sie in einem akuten Krankheits- oder Sterbefall einen Priester benötigen melden Sie sich bitte unter Tel. 0151 5738 2888.
Unter dieser Notrufnummer erreichen Sie rund um die Uhr einen Priester.